ABS GmbH Jena

 UK12xx-VDL  

 
 


Videodatenlogger

 

UK12xx-VDL


 Download
 
 

Die Videodatenlogger UK12xx-VDL sind ereignis- oder zeitgesteuerte kompakte CMOS-Kamerasysteme zur Videodatenaufzeichnung. Charakteristisch ist die Fähigkeit der Videodatenloggers UK12xx-VDL, Bilder auch von sehr schnell bewegten Objekten aufzunehmen und direkt auf eine in der Kamera befindliche SD-Card zu speichern.

Typische Einsatzgebiete für die Kamerasysteme sind u. a. ereignisgesteuerte Videoaufzeichnungen oder die Aufnahme von Einzelbildern, Messdatendokumentation und zeitgesteuerte Überwachungsaufgaben.

Die Videodatenlogger sind mehrfach-triggerbar. Während der Speicherung von Bilddaten vorheriger Ereignisse auf die SD-Card können neue Triggerereignisse verarbeitet werden. Die abgespeicherten Bilddaten können mit Zeitmarken versehen werden, um eine ms-genaue Analyse von Zeitabläufen zu ermöglichen. Der integrierte Bildspeicher erlaubt eine Entkopplung der Bildaufnahme von der Bildspeicherung auf die SD-Card.

Die Videodatenlogger können in zwei Betriebsarten eingesetzt werden:

  • Im autarken Betrieb werden die Videodatenlogger über eine Versorgungsbox versorgt, ein Anschluss eines Computers ist nicht erforderlich. Über die Versorgungsbox ist die externe Triggerung der Videodatenlogger möglich. Die USB-Schnittstelle dient sowohl als Eingang für die Stromversorgung als auch als Eingang für das Triggersignal.

  • Die zweite Einsatzmöglichkeit der Videodatenlogger ist der Betrieb in Verbindung mit einem PC. Beim Anschluss an einen PC über die USB2.0-Schnittstelle erfüllt der Videodatenlogger alle Funktionen einer vergleichbaren ABS-Kamera. Die Stromversorgung erfolgt USB bus powered vom PC aus. Die USB2.0-Schnittstelle wird als Datenschnittstelle für die Konfiguration vor dem Einsatz, zum Download der Bilddaten von der SD-Card zum PC und für die Übertragung des Livebildes bei normaler Kamerafunktion genutzt.

Einsatzgebiete

  • Messdatendokumentation (Kombination von Messdaten mit Videosequenzen)

  • Analyse kritischer Bewegungsabläufe in Maschinen und Anlagen

  • eitgesteuerte Überwachungskamera für z.B. mobile Anwendungen, öffentliche Verkehrsmittel

  • hochwertige Beobachtungskamera für schnell bewegte Objekte, z.B. für Fehlerdiagnose

  • Taxiüberwachung / Videodatenloggerkamera im Taxi

  • Zeitrafferaufnahmen bzw. als „Täterfalle“

  • Allgemeine Überwachungsaufgaben wie z.B. Fahrstuhlüberwachung, Tankstellenüberwachung, Verkehrs- oder Baustellenüberwachung, Videoüberwachung von Messeständen

  • Baufortschrittskontrolle

  • Produktions- oder Fertigungsüberwachung

  • Automobilbrancheo Crashtests

    • Protokollierung von Testfahrten

    • Langzeit-Aggregatüberwachung zur Fehlerdiagnose

    • Unfalldatenschreiber / Videofahrtenschreiber

  • Bewegungsanalyse im Sportbereich / Sportbildanalyse

  • Einsatz in Drohnen und anderen ferngesteuerten Fahrzeugen

Eigenschaften im Überblick

  • autark arbeitendes Kamerasystem ohne PC

  • Kombination aus Kamera und schnellem (Bild-)Datenspeicher (Transientenrecorder)

  • Ereignissteuerung der Bild- oder Videoaufzeichnung

  • kostengünstiges, robustes und industrietaugliches Kompaktgerät ohne zusätzlichen Videorecorder

  • zeitliche Zuordnung der aufgezeichneten Bilder möglich

  • Bildaufzeichnung unabhängig vom PC und dadurch schneller

  • einfache Handhabung

  • einfache Anbindung an PC über USB2.0 (optional)

  • kein Framegrabber nötig

Die unten genannten Kamerasysteme UK12xx-VDL weisen folgende, gemeinsame Eigenschaften auf:

Bildspeicher 128 MByte RAM
2 GByte SD-Card
Spannungsversorgung bus powered USB (PC)
Versorgungsbox (autark)
Abmessungen 47 mm × 72 mm × 22 mm
Objektiv-Anschluss CS-Mount (justierbar)

Die flache Gehäuseform ermöglicht eine flexible Montage für Einsatzfälle mit geringer Baufreiheit in einer Maschine oder Anlage.

Je nach eingesetztem Sensortyp unterscheiden sich die in der Tabelle aufgeführten Kamerasysteme insbesondere hinsichtlich Bildauflösung und Geschwindigkeit:

Kamerasystem UK1215-VDL UK1255-VDL UK1275-VDL
Bildauflösung 752×480 1280×1024 2048×1536
CMOS-Sensor 1/3" Global Shutter 1/2" Rolling Shutter 1/2" Rolling Shutter
Bildrate 60 fps 30 fps 12 fps
Belichtungszeit 50 µs bis 1 s 60 µs bis 0,5 s 50 µs bis 50 s
Pixelgröße (6 µm)² (5,2 µm)² (3,2 µm)²
A/D-Auflösung 10 Bit 10 Bit 10 Bit

Weitere Kamerasysteme befinden sich in Vorbereitung. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Datenlogger-Varianten können den entsprechenden Datenblättern entnommen werden.

Weitere Funktionen der Videodatenlogger:

  • Speicherung von Bildsequenzen auf SD-Card mit Zeitstempel (Echtzeit)

  • Aufzeichnungsmöglichkeit von Bildern vor und nach dem Triggerereignis

  • Leistungsstarke Verarbeitung von Bilddaten bei geringer Verlustleistung

  • Echtzeituhr enthalten

  • selbstständiges Aufwachen (WakeUp) zum voreingestellten, frei wählbaren Zeitpunkt

  • Triggerung bei parallel laufender Speicherung auf der SD-Card möglich

  • gesicherte Bildübertragung durch internen Bildspeicher

  • Bildwiederholrate und -auflösung beliebig variierbar

  • Starten und Stoppen der Bildaufzeichnung über beigestellte PC-Software

  • Auslesen des Bildspeichers über schnelle USB2.0-Schnittstelle

  • Zeitmarken (time stamps) der Einzelbilder ermöglichen eine ms-genaue Analyse der beobachteten Abläufe

  • Triggern von Start und Stopp der Bildaufzeichnung extern (über Snapshot-Eingang), über USB-Interface durch PC oder auch kameraintern durch Überwachung/Auswertung von Bildausschnitten möglich (DSP Steuerung)

  • zyklische Speicherung (Ringspeicher) zum Aufzeichnen der jeweils letzten Zeitspanne bei unbegrenztem Beobachtungszeitraum

Die Daten des internen RAM werden nach der Aufzeichnung auf die SD-Card umgespeichert. Damit ergeben sich folgende maximale Aufzeichnungszeiten bei der Speicherung der Bilddaten auf die SD-Card (2 GByte):

Beispiel für die Aufzeichnungszeiten der UK1215-VDL im Vollbildmodus 752x480:

Bildrate fps Speicherung RAM intern Speicherung SD-Card 2 GB
  unkomprimiert JPEG komprimiert* unkomprimiert JPEG komprimiert*
5 72 s 12:00 min 18:40 min 3:05:00 h
10 36 s 6:00 min 9:20 min 1:32:30 h
20 18 s 3:00 min 4:40 min 46:15 min
60 7 s - 1:50 min -

(* JPEG-Qualität 50, Kompression 1:10)

Zur Aufzeichnung schnell ablaufender Vorgänge sind höhere Bildraten bei verringertem Bildausschnitt (ROI) möglich. Beispielsweise wird eine Bildrate von 225 fps bei einer Bildgröße von 128x128 Pixeln erreicht.

Weitere Informationen finden Sie hier:  >> Download >>

 

Design und Spezifikation können sich ohne Ankündigung ändern. v106